Neue Märkte in 2021

Beiträge 41 - 44 von 44
  • RE: Parlamentswahlen Moldawien

    Wolli, 04.05.2021 13:49, Antwort auf #40
    #41

    Geographisch ist Moldawien eingeklemmt zwischen Rumänien und der Ukraine. Die Bevolkerung spricht überwiegend Rumänisch, aber aufgrund der Geschichte als Sowjetrepublik gibt es auch eine bedeutende Russische Minderheit.

    Anfang der 90er-Jahre hat sich ein Teil des Landes, nämlich Transnistrien abgespalten. Diese Republik wird vom Westen und Moldawien nicht anerkannt, und ist ein Russischer Militärstützpunkt (Friedenstruppen). Angeblich wirkt das Land wie ein Sowjetmuseum.

    Die ideologischen Gräben in Moldawien sind folgerichtig: Pro-Russisch, Pro-Europäisch, Pro-Rumänisch; die letzten beiden können sich decken, müssen aber nicht. Anschlußpropaganda ist in Moldawien nicht mehrheitsfähig, aber immer ein Thema.

    Die aktuellen Parlamentsparteien, der Größe nach:

    PSRM: Sozialistische Partei der Republik Moldau
    Pro-Rusiisch, Kommunistisch, Oligarchenfreundlich, Anti-Rumänisch, Anti-Europäisch, durch und durch korrupt. Hauptgegner des Lagers der Präsidentin.

    ACUM: Eine Wahlplattform zweier pro-rumänischer Parteien. Reformorientiert, oligarchenfeindlich. Der Name ist kein Akronym, sondern bedeutet JETZT.
    Maia Sandu gehört einer der beiden Teilparteien an.

    PDM: Demokratische Partei der Moldau
    Pro-Europäisch und für einen unabhängigen Staat. Nicht-Nationalistisch. Sozialdemokratisch. Freiheit, Gleichheit, Solidarität.

    ȘOR: Pro-Russisch. Privatpartei des Multimillionärs Ilan Șor. Linkskonservativ.

    Pro Moldova:
    Eine Abspaltung der PDM. Ein bißchen grün, ein bißchen liberal, will international mit allen kooperieren.

    Wer diesmal antritt, ist noch nicht entschieden.
    Ich hoffe, man wird es bald hier sehen: http://alegeri.md/w/Alegerile_parlamentare_din_2021_%C3%AEn_Republica_Moldova

  • RE: Parlamentswahlen Moldawien

    drui (MdPB), 04.05.2021 22:52, Antwort auf #41
    #42

    Ergänzend: Bei ca. 3,5 Mil Einwohnern besitzen zwischen 400 000 und 500 000 Moldawier zusätzlich einen rumänischen Pass und könnten somit in die EU einwandern. Für die Gewährung der Staatsbürgerschaft müssen sie nachweisen, dass "mindestens ein Großeltern- oder Elternteil in den Jahren 1918–40, als Bessarabien rumänisch war, diese Staatsangehörigkeit gehabt hat."

    Bezüglich Transnistrien (moldauisch: Pridnestrowien (PMR)) wird's noch komplizierter:

    Schon 2006 hatte etwa 350.000 der rund 550.000 Einwohner der PMR zusätzlich die moldauische Staatsbürgerschaft inne. Im Jahre 2009 stieg die Zahl der Inhaber russischer Pässe von 130.000 auf 150.000, dazu waren etwa 100.000 Bewohner (auch) Staatsbürger der Ukraine. Im Sommer 2019 hat Russland die Voraussetzungen erleichtert, so dass Ende 2019 geschätzt 220.000 Einwohner der PMR (auch) russische Bürger sind.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Moldauische_Staatsangehörigkeit

    Weisst Du in etwa, wie sich das auf die Wahlbevölkerung auswirkt? Wählen Transnistrier mit bzw. die zahlreichen Auslandsmoldawier in Italien oder Rumänien?

  • RE: Parlamentswahlen Moldawien

    Wolli, 05.05.2021 22:11, Antwort auf #42
    #43
    Weisst Du in etwa, wie sich das auf die Wahlbevölkerung auswirkt? Wählen Transnistrier mit bzw. die zahlreichen Auslandsmoldawier in Italien oder Rumänien?

    Das scheint stark zu schwanken. Bei der Präsidentenwahl im Herbst haben im 1. Wahlgang 150.022 Auslandsmoldawier gewählt, und zusätzlich 14711 Moldawier mit Wohnsitz in Transnistrien. Das waren 11,0% bzw 1,1% der abgegebenen Stimmen.

    Im 2. Wahlgang war die Beteiligung insgesamt größer, und die der Auslandsmoldawier überproportional größer: 263.177 (15,9%) bzw. 31.783 (1,9%).

    In welchen Ländern wie viele Stimmen abgegeben wurden, weiß ich nicht im Detail, aber es wird wohl hauptsächlich in Rumänien, Italien, Spanien gewesen sein.

    Die Auslandsmoldawier wählen tendenziell pro-Europäisch und Anti-Korruptionistisch. Wenn ich mich recht erinnere, hätte Maia Sandu im Ausland schon im ersten Wahlgang die Absolute gewonnen.

    Quelle für die Zahlen: http://alegeri.md/w/Alegerile_preziden%C8%9Biale_din_2020_%C3%AEn_Republica_Mold ova#Rezultatele_alegerilor_2

  • RE: Parlamentswahlen Moldawien

    gruener (Luddit), 06.05.2021 03:41, Antwort auf #43
    #44

    bevor wir jetzt länger um den heißen brei reden...

    mach mal einen konkreten vorschlag für den markt.

Beiträge 41 - 44 von 44

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

29.763 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2017

  • Prämisse:
  • Bundestagswahlen Deutschland
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Parlamentswahl in der Tchechischen Republik
  • Parlamentswahl in Norwegen
  • -
  • kantonale Wahlen in der Schweiz

Sonstiges

  • folgt...

In Vorbereitung für 2018

  • Nationalratswahl in Österreich
  • Landtagswahlen in Deutschland
  • Weiteres folgt...

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com