Frauen in den USA müssen jetzt beim Sex etwas mehr aufpassen

Beiträge 11 - 20 von 66
  • RE: dumm, dümmer .. us-demokraten

    SeppH (!), 25.06.2022 23:22, Antwort auf #7
    #11
    Eine andere Möglichkeit (die auch schon bekannte Jura/ Krimi-Autoren durchgespielt haben): Zwei von sechs konservativen SC- Richtern beseitigen. Ich denke, die leben aktuell recht gefährlich.

    Ich weiß nicht, warum man dir immer solche Witze durchgehen lässt. Oder ist das sogar ernst gemeint?

  • RE: dumm, dümmer .. us-demokraten

    drui (MdPB), 26.06.2022 18:18, Antwort auf #9
    #12

    Eben nicht - das war eher vor 50 Jahren beim ursprünglichen Urteil der Fall, als dir Mehrheit des SC sich angemasst hatte, einfach mal selbst als Legislative tätig zu werden, da die eigene politische Agenda im Kongress keine Mehrheit hatte.

    Das ist natürlich bullshit.

    Wie radikal der erzkonservative SC gegen die Mehrheitsmeinung der Amerikaner eine einsame Entscheidung getroffen hat, lässt sich hier ablesen:

    But, roughly speaking, about 85% of Americans would like abortion to be legal in some circumstances, about 60% want it to be legal in all or most cases, and about 55% identify as "pro-choice." Keeping in mind that in each of these polls, some respondents expressed no opinion, that means that people who support the old status quo outnumber people who support the new status quo roughly 2-to-1.

    https://electoral-vote.com

    Die Lösung gegen solch radikal religiöse Fundamentalisten in Roben ist theoretisch relativ einfach:

    Don’t despair. Fight back!! Hold the House, add 2 seats to the Senate, kill the filibuster, codify Roe, and add seats to SCOTUS. 2022 will determine it all. VOTE!!!

    https://twitter.com/robreiner/status/1540389914826534913?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ct wcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1540389914826534913%7Ctwgr%5E%7Ctwcon%5Es1_&re f_url=https%3A%2F%2Felectoral-vote.com%2F

    Aber Wähler der Demokraten sind gerade in Midterms schwer zu mobilisieren, da muss die Kacke extrem am dampfen sein, dass jüngere Wähler und Wähler ethnischer Minderheiten wählen gehen. Ich bin mir nicht sicher, ob die Temperatur ausreicht.

  • RE: dumm, dümmer .. us-demokraten

    drui (MdPB), 26.06.2022 18:19, Antwort auf #11
    #13

    Ah, geh scheißn, Sepperl!

  • RE: dumm, dümmer .. us-demokraten

    Mirascael, 26.06.2022 23:00, Antwort auf #12
    #14
    Seit wann ist es Aufgabe des SC, Recht im Sinne einer mutmaßlichen Mehrheitsmeinung zu sprechen? Du hältst nicht viel vom Prinzip der Gewaltenteilung?
  • Wo sind die Corona-Lebensschützer bei Abtreibung???

    Kritischer Analyst (!), 27.06.2022 00:18, Antwort auf #14
    #15

    Also was hier gerade von links für ein absurdes Theater aufgeführt wird ist UNFASSBAR. Zwei Jahre lang haben sie hier herumgeschrien von wegen "Schutz des Lebens" muss oberste Priorität haben und jedes Menschenleben muss gerettet werden und dazu die absurdesten Maßnahmen wie Maskenpflichten etc. verteidigt. Sie müssten eigentlich jetzt in Jubelstürme ob des Urteils in den USA ausbrechen, ist es doch eine Sternstunde in Sachen Lebensschutz. Aber nein, Kinder gehen Ihnen js alle sowas von am Arsch vorbei, hat ja auch schon die Coronapolitik gezeigt, die kann man bedenkenlos sogar töten. Es ist empörend, plötzlich heisst es "Freiheit der Frau" und bei Corona nix Freheit sondern Verantwortung für andere. Wo ist da bitte die Konsequenz, ihr seit nicht mehr ernstzunehmen wenn ihr hier so und da so argumentiert. Zeigt wieder einmal mehr dass es Leuten wie dem Klabautermann einen scheiss um das Retten von Menschenleben geht. Der Unterschied ist hingegen klar: Ungeborene Kinder können sich nicht selbst schützen und verdienen daher besonderen Schutz des Staates, hier wird wirklich mal und existenziell LEBEN GERETTET!!! Während vor einem Virus sich jeder selbst schützen kann und seinen Schutz nicht auf die Allgemeinheit abwälzen muss.

  • RE: dumm, dümmer .. us-demokraten

    SeppH (!), 27.06.2022 02:06, Antwort auf #13
    #16

    Ah, geh scheißn, Sepperl!

    Du bist und bleibst ein verblendetes Arschloch, das für Menschen, die nicht deiner Wellenlänge entsprechen, nicht viel übrig hat. Die Argumentation vom Kritischen Analysten im vorherigen Beitrag passt gut auf dich.

  • RE: dumm, dümmer .. us-demokraten

    gruener (Luddit), 27.06.2022 04:00, Antwort auf #16
    #17

    zwei dinge:

    1. ob der vermeintlichen herkunft des sepp lautet der richtige sermon nicht etwa "ah, geh scheißn!", sondern "loaß di einrexn!".

    2. selbstredend darf man dem staat ein mitspracherecht einräumen bei der frage. ob nun ein kind ausgetragen oder abgetrieben werden soll. in zeiten, in denen allgemein über eine ansteigende population des menschen geklagt wird - nicht zuletzt aus klimaschutzgründen - solte es selbigem allerdings einiges wert sein, wenn er sich mit klaren (abtreibungs-)verboten in die entscheidung einer frau resp. eines paares einmischt.

    hier eine unvollständige auflistung der minimalforderungen:

    - übernahme aller kosten für die aufzucht des unerwünschten nachwuchses - dürfte sich auf etwa 1 million pro kind belaufen

    - übernahme der kosten für notfalls eine rund-um-die-uhr betreuung für das kind. hier gilt das prinzip der gleichheit: unerwünschte eltern dürfen ggü. kinderlosen paaren nicht benachteiligt werden.

    - negierung des prinzips: eltern haften für ihre kinder

    ***************

    abtreibung hat in den meisten fällen eine soziale komponente. es ist bezeichnend, dass insbesondere in staaten, die die "sozialen fragen" überhaupt nicht in den griff bekommen, der ruf nach einem abtreibungsverbot besonders lautstark ist. dass man sich in diesen staaten mehr um das ungeborene kümmert denn um die geboren, ist eine weitere perverse randnotiz. - fragen des religiösen wahns klammere ich einmal aus...

    daneben halte ich die sogenannten "lebensschützer" für extreme arschlöcher. besonders perfide, wenn diese sogar für ein abtreibungsverbot nqch vergewaltigungen plädieren. wie krank im kopf können "menschen" eigentlich sein?

  • RE: dumm, dümmer .. us-demokraten

    SeppH (!), 27.06.2022 11:28, Antwort auf #17
    #18
    daneben halte ich die sogenannten "lebensschützer" für extreme arschlöcher. besonders perfide, wenn diese sogar für ein abtreibungsverbot nqch vergewaltigungen plädieren. wie krank im kopf können "menschen" eigentlich sein?

    Es wird aus Sicht des Kindes argumentiert, das nichts dafür kann, dass es durch eine Vergewaltigung entstand. Außerdem sind die allermeisten Abtreibungen nicht auf eine Vergewaltigung zurückzuführen.

  • fallen wir hier weit HINTER die 70er jahre zurück

    ronnieos, 27.06.2022 15:16, Antwort auf #18
    #19

    mal ein paar fakten

    ============================================================================================================================

    In Deutschland ist ein Schwangerschaftsabbruch rechtswidrig. Er bleibt aber straffrei, wenn er innerhalb der ersten drei Monate und nach einer Konfliktberatung durchgeführt wird. Nicht rechtswidrig ist eine Abtreibung ausdrücklich, wenn eine medizinische oder kriminologische Indikation vorliegt.

    Für Alpenbewohner und Kraxlhubers [die in dieser diskussion sehr dominant auftreten]

    Seit 1975 ist der Schwangerschaftsabbruch in Österreich mit der sogenannten Fristenlösung gesetzlich geregelt. Diese besagt, dass eine Schwangerschaft innerhalb der ersten drei Schwangerschaftsmonate legal abgebrochen werden kann. Gemeint ist damit der Zeitraum vor Beginn der 16. Schwangerschaftswoche.

    ============================================================================================================================

    das waren weise entscheidungen nach erbitterten kämpfen [verbatim unter der gürtellinie] von gruppen, die weltanschaulich auf mars oder venus lebten.

    zu  "mein bauch gehört mir" sagte der gesetzgeber "eben nicht unter allen umständen" [böser kalauer]

    alle weisen worte oder jede hier verbreitete polemik wurde schon tausendfach geschrieben, da ist nichts neues [ausser der verknüpfung corana-schutz und abtreibung; diese "intellektuelle" sonderleistung möchte ich nicht weiter bewerten]. oder wenn es wafi schon vor 50 jahren gegeben hätte - ihr würdet alles im archiv nachlesen können

    =============================================================================================================================

    Eine medizinische und ethiche Anmerkung. Ersetzt bitte „ungeborenes Kind“  durch wahlweise Embryo [bis 8. Woche]  oder Fetus/Fötus, dann seht ihr etwas klarer – oder auch leider nicht.

    „Kind“ wird der Fötus erst mit der Geburt [wahlweise mit der Einleitung der Geburt].

    Seppl – zu deiner ONS Polemik:  35-40% der „ungewollt Schwangeren“  haben verhütet [da staunst, ja Verhütung ist eben keine 100%-tige Garantie; lese es nach oder laß es dir von Mama erklären].

    ==============================================================================================================================

    nur mal so ein feministischer gedanke, in diesem männlich dominierrten forum:  verhütung ist eine aufgabe für beide partner; und mann kann sich zb auch nach abgeschlossener familienplanung "inaktiv" setzen lassen

    ==============================================================================================================================

    eigentlich wollte ich nach der watschn vom dem freizeitfröhnden statt auswertenden [was ist mit australien, herr g. - zu dem selbstverschuldenten chaos im frankreichmarkt müßte man eine ganze seite schreiben] nix mehr schreiben.

  • RE: fallen wir hier weit HINTER die 70er jahre zurück

    SeppH (!), 27.06.2022 15:26, Antwort auf #19
    #20

    35-40% der „ungewollt Schwangeren“  haben verhütet

    Genau. Vielleicht ist beim ersten Stoß noch das Gummi drauf, dann hat mann darauf keine Lust mehr und es wird ohne weitergepoppt. Oder der Klassiker: Coitus interruptus. In der Theorie super, aber wenn die Frau einmal die Lust ergriffen hat, wird an nichts mehr gedacht...

    nur mal so ein feministischer gedanke, in diesem männlich dominierrten forum:  verhütung ist eine aufgabe für beide partner; und mann kann sich zb auch nach abgeschlossener familienplanung "inaktiv" setzen lassen

    Das ist auch nur in der Theorie möglich, es sei denn, du stehst auf Kavaliersschmerzen.

    Aber eine konkrete Frage: Was spricht dagegen, nur mit demjenigen Sex zu haben, mit dem man sich grundsätzlich in der aktuellen Situation Kinder vorstellen kann?`

Beiträge 11 - 20 von 66

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

30.440 Teilnehmer » Wer ist online

Erlesenes für das politische Ohr

Kommende Wahlen

In den nächsten Wochen und Monaten finden u.a. folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden (voraussichtlich) Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2022

(Hinweis: Links verweisen stets auf Wahlfieber.de - identischer Login)

1. Halbjahr

  • Deutschland
  • Landtagswahl im Saarland
  • Landtagswahl in Schleswig-Holstein
  • Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen
  • Oberbürgermeister Magdeburg
  • Oberbürgermeister Dresden
  • -
  • Österreich / Schweiz
  • Gemeinderatswahl in Waidhofen an der Ypps
  • Gemeinderatswahlen in Tirol
  • Kantonswahl in Bern
  • Europa
  • Präsidentschaftswahl Frankreich
  • Parlamentswahl in Ungarn
  • Parlamentswahl in Frankreich
  • Parlamentswahl  in Slowenien
  • Northern Ireland Assembly Election
  • Weltweit
  • Australian federal election

2. Halbjahr

  • Deutschland
  • Landtagswahl Niedersachsen
  • Oberbürgermeister Tübingen
  • weitere OB-Wahlen (z.B. Heidelberg)
  • -
  • Österreich / Schweiz
  • Landtagswahl in Tirol
  • Gemeinderatswahl Krems
  • Gemeinderatswahlen Burgenland
  • Präsidentschaftswahl Österreich
  • Kantonswahl in Zug
  • Europa
  • Parlamentswahl in Schweden
  • Parlamentswahl in Lettland

  • Weltweit
  • Midterm elections in USA
  • Präsidentschaftswahl Brasilien

Sonstiges

  • Fußball-WM

In Vorbereitung für 2023

    1. Halbjahr
    • Landtagswahlen in Kärnten, Niederösterreich, Salzburg
    • Bürgerschaftswahl Bremen
    • Kantonswahlen in BL, ZH, LU, TI
    • Parlamentswahlen in Dänemark, Finnland, Griechenland, Italien, Türkei
      2. Halbjahr
      • Nationalratswahl Schweiz
      • Parlamentswahlen in Luxemburg, Polen, Spanien
      • Landtagswahlen Bayern, Hessen
      • GOP Presidential nominee 2024
      • Schottland - Unabhängigkeisreferendum
      • weiteres folgt...

      Wie funktioniert das?

      So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

      Fehler gefunden? Feedback?

      Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com