NRW-Österreich 2019 - Vorschlag für weitere Märkte

posts 1 - 10 by 20
  • NRW-Österreich 2019 - Vorschlag für weitere Märkte

    coco, 21.08.2019 23:24
    #1

    Hallo WBT!

    Könntet Ihr euch vorstellen 2 zusätzliche Märkte aufzusetzen?

    1. Vorschlag: Koalitionsmarkt

    Aktien:
    - ÖVP/FPÖ
    - ÖVP/Grüne
    - ÖVP/Neos/Grüne
    - ÖVP/SPÖ
    - Andere

    2. Vorschlag: Kanzler/in-Markt

    Aktien:
    - Sebastian Kurz
    - Norbert Hofer/ Herbert Kickl
    - Pamela Rendi-Wagner
    - Brigitte Bierlein 
    - Andere

    Ich würde mich freuen, wenn andere Mitspieler/innen meine Vorschläge unterstützen :-).

  • RE: NRW-Österreich 2019 - Vorschlag für weitere Märkte

    Laie, 21.08.2019 23:55, Reply to #1
    #2

    Vorschlag 1 würde ich unterstützen.

    Den Kanzler-Markt braucht es aber eigentlich nicht. Das wird n.m.E.eine 99% Partie für Herrn Kurz von der ÖVP. (außer es gibt von Herrn Kurz auch ein brisantes Video etc., was ich jedoch für nicht sehr wahrscheinlich halte)

  • RE: NRW-Österreich 2019 - Vorschlag für weitere Märkte

    roter, 22.08.2019 00:38, Reply to #2
    #3

    Vorschlag 1 würde ich unterstützen.

    Den Kanzler-Markt braucht es aber eigentlich nicht. Das wird n.m.E.eine 99% Partie für Herrn Kurz von der ÖVP. (außer es gibt von Herrn Kurz auch ein brisantes Video etc., was ich jedoch für nicht sehr wahrscheinlich halte)

    ich stimme dir grundsätzlich zu. aus heutiger sicht, scheint sebastian kurz mit hoher wahrscheinlich der neue/alte kanzler zu werden.

    brigitte bierlein ist aber die aktuelle kanzlerin. sollten die koaltionsgespräche nicht nach wunsch laufen, hat der bundespräsident durchaus die möglichkeit wieder die beamtenregierung einzusetzen.

    wie hoch war die wahrscheinlichkeit (nach platzen der regierung) dass der misstrauensantrag gegen die provisorische regierung erfolg hat? es war das erste mal in der geschichte österreichs. eine weitere novität war die einsetzung der beamtenregierung.

    ich persönlich gehe auch davon aus, dass övp/fpö wieder zusammen kommen werden und sebastian kurz der neue kanzler sein wird. man darf aber den wähler nicht vergessen! der wähler wird bestimmen ob övp/fpö wieder die mehrheit bekommt.

  • RE: NRW-Österreich 2019 - Vorschlag für weitere Märkte - Alternativvorschlag

    gruener (Luddit), 22.08.2019 05:31, Reply to #3
    #4

    damit es vlt. etwas spannender wird..

    bzgl. des ersten vorschlags eine spontane, noch nicht ganz unausgegorene überlegung ... wie wäre es mit folgender marktfrage:

    welche partei ist neben der övp zukünftig an der regierung beteiligt?

    aktien:

    spö - fpö - grüne - neos - differenz - (andere kann man sich schenken, oder?)

    marktwert: 200

    ein solcher markt hätte den vorteil, dass mind. zwei aktien "gewinnen" werden. will auch sagen: der wta-markt etwas abgeschwächt.

    abgeklärt werden sollte aber im vorwege, ob irgendwer sich ernshaft vorstellen kann, dass die övp nicht an der regierung beteiligt ist - ausführliche begründung bitte!

    um ganz sicher zu gehen, könnte man die worte "neben der övp" in klammern setzen - das hätte den zusätzlichen reiz, dass die aktie differenz, wenn es ganz hart auf hart kommt, negativ ausgeschüttet wird. durch eine einklammerung wäre der markt auch ohne övp-beteiligung problemlos abrechenbar, und es würden ggf. jene parteien mit 100 ausgeschüttet, die eine regierung gegen/ohne die övp bilden. und sollten es derer drei sein...

    falls erneut eine (reine) expertenregierung gebildet wird oder zu einem weiteren mal neuwahlen stattfinden, erhält die aktie differenz (vermutlich) 200.

    wichtig: wann soll der markt enden? bereits vor der wahl oder erst (viel) später?

    *****

    *****

    off-topic die anfrage:

    damit auch norddeutsche den unheimlichen ösi-kanzlermarkt ertragen: dürfte das wörtchen bier in jever oder flens geändert werden? oder tritt man dann irgendwem auf den schlips?

  • RE: NRW-Österreich 2019 - Vorschlag für weitere Märkte - Alternativvorschlag

    coco, 22.08.2019 11:49, Reply to #4
    #5

    1.)
    damit es vlt. etwas spannender wird..

    bzgl. des ersten vorschlags eine spontane, noch nicht ganz unausgegorene überlegung ... wie wäre es mit folgender marktfrage:

    welche partei ist neben der övp zukünftig an der regierung beteiligt?

    aktien:

    spö - fpö - grüne - neos - differenz - (andere kann man sich schenken, oder?)

    2.)
    wann soll der markt enden?

    3.)

    off-topic die anfrage:

    damit auch norddeutsche den unheimlichen ösi-kanzlermarkt ertragen: dürfte das wörtchen bier in jever oder flens geändert werden? oder tritt man dann irgendwem auf den schlips?

    ad 1:
    ja, warum nicht? ist mal eine neue idee.

    ad 2:
    am 29.9.2019 um 3:00 uhr

    ad3:
    >bier-laune<
    damit nicht andere bier-marken benachteiligt werden, könnte man das bild eines bier-glases (natürlich voll!) einfügen :-)
    >/bier-laune<

  • RE: NRW-Österreich 2019 - Vorschlag für weitere Märkte - Alternativvorschlag

    saladin, 22.08.2019 11:53, Reply to #4
    #6

    was ist bei einer övp allein- bzw. minderheitsregierung?

    blau-rot wurde ja von hofer (und auch der spö) ausgeschlossen, aber das geht bei uns zack zack zack

  • RE: NRW-Österreich 2019 - Vorschlag für weitere Märkte - Alternativvorschlag

    coco, 22.08.2019 11:58, Reply to #6
    #7

    was ist bei einer övp allein- bzw. minderheitsregierung?

    blau-rot wurde ja von hofer (und auch der spö) ausgeschlossen, aber das geht bei uns zack zack zack

    dann sollte doch die aktie "andere" alle anderen regierungs-varianten abdecken

  • RE: NRW-Österreich 2019 - Vorschlag für weitere Märkte - Alternativvorschlag

    gruener (Luddit), 23.08.2019 01:57, Reply to #7
    #8

    auch in dem falle bräuchte es bei meinem vorschlag die aktie andere nicht. es würde ggf. die aktie differenz entsprechend ausgeschüttet.

    noch etwas spräche gegen eine solche aktie:

    es ist eben nicht selbstredend, dass eine minderheitsregierung sich allein aus einer partei zusemmensetzt.

  • RE: NRW-Österreich 2019 - Vorschlag für weitere Märkte - Alternativvorschlag

    last-exit, 24.08.2019 03:21, Reply to #5
    #9

    ad 2:
    am 29.9.2019 um 3:00 uhr

    Viel zu früh!

    Falls das Ergebnis nicht eindeutig ist, beginnt die spannende Phase erst nach der Wahl.

    Ich begrüße den Alternativorschlag. (Sehr eigennützig, denn auch ich mag keine winner-takes-all Märkte.)

  • RE: NRW-Österreich 2019 - Vorschlag für weitere Märkte - Alternativvorschlag

    coco, 24.08.2019 19:35, Reply to #4
    #10

    damit es vlt. etwas spannender wird..

    bzgl. des ersten vorschlags eine spontane, noch nicht ganz unausgegorene überlegung ... wie wäre es mit folgender marktfrage:

    welche partei ist neben der övp zukünftig an der regierung beteiligt?

    aktien:

    spö - fpö - grüne - neos - differenz - (andere kann man sich schenken, oder?)

    marktwert: 200

    ein solcher markt hätte den vorteil, dass mind. zwei aktien "gewinnen" werden. will auch sagen: der wta-markt etwas abgeschwächt.

    abgeklärt werden sollte aber im vorwege, ob irgendwer sich ernshaft vorstellen kann, dass die övp nicht an der regierung beteiligt ist - ausführliche begründung bitte!

    um ganz sicher zu gehen, könnte man die worte "neben der övp" in klammern setzen - das hätte den zusätzlichen reiz, dass die aktie differenz, wenn es ganz hart auf hart kommt, negativ ausgeschüttet wird. durch eine einklammerung wäre der markt auch ohne övp-beteiligung problemlos abrechenbar, und es würden ggf. jene parteien mit 100 ausgeschüttet, die eine regierung gegen/ohne die övp bilden. und sollten es derer drei sein...

    falls erneut eine (reine) expertenregierung gebildet wird oder zu einem weiteren mal neuwahlen stattfinden, erhält die aktie differenz (vermutlich) 200.

    wichtig: wann soll der markt enden? bereits vor der wahl oder erst (viel) später?

    *****

    *****

    off-topic die anfrage:

    damit auch norddeutsche den unheimlichen ösi-kanzlermarkt ertragen: dürfte das wörtchen bier in jever oder flens geändert werden? oder tritt man dann irgendwem auf den schlips?

    lieber grüner!

    ich habe mir deinen "alternativ-vorschlag" noch einmal durchgelesen und kann die sache mit dem marktwert nicht so ganz nachvollziehen:

    - warum haben die aktien einen marktwert bis zu 200 ex?

posts 1 - 10 by 20
Log in
28,369 Participants » Who is online

Märkte und Wahltermine im
März 2012

Im laufenden Monat finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen sind eigene Märkte aufgesetzt worden:

  • 06.03. Super Tuesday in den USA
  • 06.03. GOP-Vorwahlen in Ohio
  • 06.03. GOP-Vorwahlen in Virginia
  • 10.03. Parlamentswahl in der Slowakei
  • 11.03. kantonale Wahlen in der Schweiz: Schwyz, St. Gallen, Uri, Waadt
  • 11.03. Volksabstimmung in der Schweiz
  • 13.03. GOP-Vorwahlen in Mississippi
  • 17.03. GOP-Vorwahlen in Missouri
  • 18.03. Bundespräsidentenwahl
  • 20.03. GOP-Vorwahlen in Illinois
  • 24.03. GOP-Vorwahlen in Louisiana
  • 25.03. Landtagswahl im Saarland

neue / kommende Märkte

  • Gemeinderatswahl in Innsbruck
  • Bürgermeisterwahl in Innsbruck
  • Landtagswahl in Schleswig-Holstein
  • Parlamentswahl in Griechenland
  • Parlamentswahl in Frankreich
  • Präsidentschaftswahl in Frankreich
  • kantonale Wahlen in der Schweiz: Thurgau
  • deutscher Fußballmeister
  • Euro 2012

How does this work?

This is how you contribute to the prediction - See the Infocenter

Found an error?
Your Feedback?

Please send error messages and feedback by email to: help@wahlfieber.com