Noch ein Baerbock - Denn: Einer geht noch!

Beiträge 61 - 69 von 69
  • RE: Ceterum censeo Gazam esse delendam

    SeppH (!), 13.11.2023 13:15, Antwort auf #60
    #61

    Ich bin kein Lateiner, aber ich vermute, dass man hier den Akkusativ benötigt. Also Gazam und nicht Gaza. Ronnieos wird das sicher besser wissen.

    Wichtig ist aber, dass die Menschen vorher umgesiedelt werden, sonst bekommst du irgendwann ein moralisches 6-Millionen-Problem so wie deine Vorfahren.

  • RE: Ceterum censeo Gaza esse delendam

    Eckhart, 13.11.2023 16:38, Antwort auf #60
    #62

    Mirascael hat völlig Recht. Allerdings bin ich nicht einverstanden damit, Gaza zu einem Freiluftgefängnis zu machen. Es braucht schon eine Perspektive für die Menschen, ansonsten werden die sich ja nur weiter radikalisieren. Klar ist aber, dass die Palästinenser in Gaza ihr Recht auf friedliches Leben dort verwirkt haben mit Wahl der Hamas und den barbarischen Attacken. Sie müssen diszipliniert werden. Und das geht nur durch Umsiedlung (ins Westjordanland). Diese Strafe wird Ihnen dann hoffentlich eine Lehre sein. Quasi eine Art babylonisches Exil und wenn sie sich dann zivilisiert verhalten, könnte man über eine Rückkehr verhandeln. Für Gaza selbst kann es nur das Schicksal geben, dass der römische Feldherr Cato der Ältere in seinem berühmten Zitat über Karthago beschrieben hat:

    "Ceterum censeo Gaza esse delendam"

    Diese Besonnenheit vergleichst Du dann wohl eher mit den Nazis als mit der Hamas?

    Zu Deinen KZ-Phantasien fällt mir nicht mehr viel ein. Geilt Dich das irgendwie auf? Folterst Du gerne kleine Kinder?

    Wieder unerträglich die antisemitischen Ausfälle von drui. Das er es überhaupt wagt hier nur einen Beitrag zu verfassen nach seiner Terrorpropaganda für die Hamas, von der ich bis heute kein einziges Wort des Bedauerns oder der Entschuldigung vernommen habe, was die verfestigte antisemitische Einstellung noch verdeutlicht.

    Was das Thema Aufgeilen betrifft, so würde ich das auch eher bei drui sehen, der ja mehrfach angedeutet hat was für ein geiler Hurenbock er anscheinend ist, so oft und scharf wie er das Abtreiben hier in den Mittelpunkt stellt.

    Und natürlich bricht Hamas das Völkerrecht, indem sie zivile Schutzschilde einsetzt. Aber Israel sollte sich eben nicht auf die gleiche Stufe stellen.

    Es ist wirklich ätzend, arrogant und widerlich wie hier manche auf ihrem Sofa sitzen, sich die Eier kraulen mit fetter Wampe und Bier in der Hand vor dem Fernseher sitzen und solch kluge Ratschläge von sich geben.

    Wenn jemand ein zivilies Schutzschild benutzt gibt es nur zwei Möglichkeiten. Entweder ich erschießen den Terroristen (samt Schutzschild) oder ich werde selbst erschossen. Es gibt keine andere Möglichkeit. Zu glauben man könnte nur die Terroristen einzeln anvisieren ist weltfremd.

    Jaja, das humanitäre Völkerrecht ist antisemitisch, weil Israel nicht nach herzenslust Zivilisten inclusive Frauen und Kinder totballern oder Alternativ heimatvertreiben kann.

    "Es ist wirklich ätzend, arrogant und widerlich....." dass praktisch alle Staatenlenker weltweit zum humanitären Völkerrecht als Zivilisationsgrundlage stehen und nicht das Abschlachten von Zivilisten freigeben.

  • RE: Also sprach Mirascael…

    Mirascael, 13.11.2023 17:50, Antwort auf #59
    #63
    Bei israelischen Angriffen im Gazastreifen wurden seither nach Angaben der Hamas mehr als 11.000 Menschen getötet, darunter 4500 Kinder. Diese Angaben lassen sich nicht unabhängig überprüfen.

    Vielen Dank, dass Du meine Punkte vollumfänglich bestätigst.

    Hamas-Angaben kann man komplett ingnorieren, ebenso die ganzen Pallywood-Videos mit quitschlebendigen 'Opfern', die meist lediglich Schauspieler palästinensischer Propganda-Videos sind.

    Mir ist auch schleierhaft, warum die immer wieder mit der moralisch bankrotten, korrumpierten Diktatorenspielwiese namens UN um die Ecke kommst.

    Äusserst interessant finde ich auch, wie sehr drui und Du auf die Einhaltung irgendwelcher angeblichen 'Menschenrechte' für blutrünstige Massenmörder, brutale Vergewaltiger und sadistische Folterknechte beharren.

    In einer idealen Welt haben solche Typen bestenfalls das Recht darauf, zeitnah exekutiert zu werden.

    Wer sich wiederholt mit zutiefst asozialen Verhalten bewusst ausserhalb selbst einfachster zivilisatorischer Standards stellt, hat jeglichen Anspruch auf die Einhaltung westlicher zivilisatorischer Errungenschaften (aka 'Menschenrechte') verwirkt. Da kann man getrost auf Scharia-Methoden zurückgreifen. 'Menschenrechte' sind ohnehin eine Erfindung des westlichen Zivilisation (insbesondere von alten, weissen Cis-Männern), die Ihr eigentlich als toxische koloniale Übergriffigkeit ablehnen solltet (was Ihr im Bezug auf Juden + Israelis konsequenterweise ja auch tut).

    Was Euer geheucheltes Mitleid und Eure Krokodilstränen für die angeblich so vielen minderjährigen Opfer angeht:

    Für Jugendliche (bzw.Kinder), die hasserfüllt auf den verstümmelten, entstellten Leichnam einer übelst vergewaltigten und brutal misshandelten jungen Frau (Shani Louk) spuken, hält sich mein Mitgefühl doch sehr in Grenzen.

    Wem das Leben von Kindern in Wahrheit ziemlich scheissegal ist, das sind die HAMAS-Terroristen und ihre Sympathisanten, also wohl ein Großteil der im Gaza-Streifen lebenden Palästinenser.

    Noch absurder wird das Ganze, dass ausgerechnet für Euch, die Ihr mich immer wieder als Nazi und Faschisten beschimpft habt, keine Relativierung von Gräueltaten der auf Augenhöhe mit der SS operierenden Hamas-Schlächter, die ganz offen und unverhohlen eine Endlösung 2.0 der Judenfrage anstreben, ungeheuerlich genug zu sein scheint, um Eure kognitiven Dissonanzen in Schach zu halten.

    Übrigens:

    In Israel als kannst Du als arabische Transfrau im SM-Hundekostüm Deine Suren gen Mekka beten, ohne dass es jemanden sonderlich kratzen würde.

    Versuch mal, in Palästina so rumzulaufen oder nur eine Kippa zu tragen - Dein Leben hätte eine Halbwertszeit von wenigen Sekunden - zumindest als Mann, da man Dich als Frau wahrscheinlich vor Deiner Hinrichtung noch ausgiebig vergewaltigen würde.

  • RE: Ceterum censeo Gaza esse delendam

    Mirascael, 13.11.2023 18:01, Antwort auf #62
    #64
    dass praktisch alle Staatenlenker weltweit zum humanitären Völkerrecht als Zivilisationsgrundlage stehen und nicht das Abschlachten von Zivilisten freigeben.

    Auf welchem Planeten lebst Du eigentlich?

    Welche Staatenlenker ausserhalb westlich geprägter Gesellschaften stehen - von Lippenbekenntnissen einmal abgesehen - zum 'humanitären Völkerecht als Zivilisationsgrundlage'?

    Dass die in vielen nicht-westlichen Ländern überhaupt eine Rolle spielen, verdanken wir dem Welpolizisten USA, der genau deshalb weltweit so verhasst ist.

  • RE: Ceterum censeo Gazam esse delendam

    gruener (Luddit), 13.11.2023 21:06, Antwort auf #61
    #65

    Ich bin kein Lateiner, aber ich vermute, dass man hier den Akkusativ benötigt. Also Gazam und nicht Gaza.

    das ist soweit korrekt.

  • RE: Ceterum censeo Gaza esse delendam

    Eckhart, 15.11.2023 11:18, Antwort auf #64
    #66
    dass praktisch alle Staatenlenker weltweit zum humanitären Völkerrecht als Zivilisationsgrundlage stehen und nicht das Abschlachten von Zivilisten freigeben.

    Auf welchem Planeten lebst Du eigentlich?

    Welche Staatenlenker ausserhalb westlich geprägter Gesellschaften stehen - von Lippenbekenntnissen einmal abgesehen - zum 'humanitären Völkerecht als Zivilisationsgrundlage'?

    Dass die in vielen nicht-westlichen Ländern überhaupt eine Rolle spielen, verdanken wir dem Welpolizisten USA, der genau deshalb weltweit so verhasst ist.

    Welcher Staatenlenker, ausser Nethanjahu vielleicht, sagt denn aktuell, man dürfe auf die Anwendung des Völkerrecht verzichten?
    Nenne doch die Beispiele, die ich alle übersehe.
    Oder gibt es die nur auf anderen Planeten?

  • Feministische Aussenpolitik 2.0, jetzt 'erst recht'

    Mirascael, 28.03.2024 00:10, Antwort auf #66
    #67
  • 'Klimaneutralität' á la Baerbock

    Mirascael, 30.03.2024 19:10, Antwort auf #67
    #68
  • Prinzessin Annalena I.

    Mirascael, 06.04.2024 13:09, Antwort auf #68
    #69

    Endlich kann die 'Kanzlerprinzessin der Herzen' ihre Kindheitsträume ausleben und Prinzessin spielen. Das sollte dem jubelndem Steuerzahlern nun wirklich lumpige 125.000 € jährlich wert sein.

    Und den Staatsdelegitimierern und Demokratieverächtern sei gesagt, dass man für Dates mit Mahmud Abbas entsprechend aufgemotzt sein sollte, mit so einem Mr. Right flirtet man schliesslich nicht alle Tage.

Beiträge 61 - 69 von 69

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

30.589 Teilnehmer » Wer ist online

Erlesenes für das politische Ohr

Kommende Wahlen

In den nächsten Wochen und Monaten finden u.a. folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden (voraussichtlich) Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2023

(Hinweis: Links verweisen stets auf Wahlfieber.de - identischer Login)

1. Halbjahr

  • Deutschland
  • Abgeordnetenhauswahl Berlin
  • Bürgerschaftswahl Bremen
  • Kommunalwahl Schleswig-Holstein
  • -
  • Österreich / Schweiz
  • Landtagswahl Niederösterreich
  • Landtagswahl Kärnten
  • Landtagswahl Salzburg
  • Kantonswahl in Zürich
  • Kantonswahl in Luzern
  • .
  • Europa
  • Präsidentschaftswahl Tschechien
  • Parlamentswahl Griechenland
  • Parlamentswahl Finnland
  • Weltweit
  • Parlamentswahl in der Türkei

2. Halbjahr

  • Deutschland
  • Landtagswahl Bayern
  • Landtagswahl Hessen
  • -
  • Österreich / Schweiz
  • Nationalratswahl Schweiz
  • Europa
  • Parlamentswahl Luxemburg
  • Parlamentswahl Spanien
  • Parlamentswahl Polen
  • Landtagswahl Südtirol
  • Schottland - Unabhängigkeitsreferendum ?

  • Weltweit
  • Parlamentswahl Neuseeland

Sonstiges

  • ...

In Vorbereitung für 2024

    1. Halbjahr
    • Europawahl
    • GOP Presidential nominee 2024
    • Gemeinderatswahl Innsbruck, Salzburg
    • Fußball EM
    • weiteres folgt...
      2. Halbjahr
      • Präsidentschaftswahl USA
      • Landtagswahlen Brandenburg, Sachsen, Thüringen
      • Nationalratswahl Österreich
      • Landtagswahl Vorarlberg
      • weiteres folgt...

      Wie funktioniert das?

      So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

      Fehler gefunden? Feedback?

      Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com