Reichsbüger - im weiteren Sinne

Beiträge 1 - 10 von 18
  • Reichsbüger - im weiteren Sinne

    ronnieos, 07.12.2022 15:01
    #1

    Zur Zeit läuft eine Pressekonferenz zum Thema Reichsbürger

    https://www.zdf.de/nachrichten/zdfheute-live/razzia-reichsbuerger-querdenker-vid eo-100.html

    (Bewaffneter) Staatsstreich mit Stürmung des Bundestages..... erschreckend.

    Hierbei handelt es ich wirklich um eine terrosistische Vereinigung, mit wirren Ideen und einer echten Bedrohung und einer Vernetzung bis in Verwaltung, .... und Verbindung bis in Polizei, Bundeswehr, Gerichte, Ex Abgeornete des Bundestages

    Mehr Details werden wohl schrittweise publik.

    -------------------------------------------------------------------------------

    Eckhart hat einen Beitrag versteckt... unter 'Letzte Generation'

    http://www.wahlfieber.de/de_sie/forum/Bundestagswahl/7748/24/#posting24

    Das wird der Wichtigkeit und dem Ernst nicht gerecht - daher ein neues Thema

  • Reichsbüger

    Eckhart, 07.12.2022 15:08, Antwort auf #1
    #2

    Erschreckend auch wie konkret. Und natürlich wieder AfD-Bezug.
    Ex-Bundestagsabgeordnete und Richterin als Justizministerin im Schattenkabinett.
    Dazu Beteiligte aus KSK und Polizei.

  • Reichsbüger

    Eckhart, 07.12.2022 15:57, Antwort auf #2
    #3

    Und gleich mal ein Lob an Nancy Faeser.
    Eine wirklich große Razzia durchgezogen, mit irre vielen Beteiligen, ohne das gar zu viel vorher durchgesickert ist.
    Und für so eine Aktion mit Verhaftungen muss schon im Vorfeld eine Menge an belastbaren Beweisen vorliegen.
    Gut gemacht.

    Nachtrag: Von wegen nichts durchgesickert. :-(
    Wenn Journalisten vorab informiert wurden, dann können die Beschuldigten auch bereits Beweise vernichtet haben oder Waffendepots verschoben usw. usf....

    Renner im Interview: "Die Razzia wirkt wie eine PR-Aktion"

    Als Sondereinsatzkommandos am Mittwochmorgen in der Dunkelheit bei den rechten Terrorverdächtigen anrücken, sind zum Teil TV-Kameras da, um den Einsatz zu filmen. “Manche Pressevertreter wussten schon seit zwei Wochen von der Razzia”, sagt die Linken-Abgeordnete Martina Renner. Dass die Infos im Vorfeld so breit gestreut wurden, hält die Extremismus-Expertin für unverantwortlich.

    ntv.de: Der Einsatz gegen die mutmaßliche Terrorgruppe um den Prinzen und die AfD-Frau war sehr bildstark. Kolleginnen und Kollegen konnten sich schon vorher in Position bringen .

    Martina Renner: Ich selbst wusste seit Mitte letzter Woche bereits davon, und weiß außerdem von mehreren Medien, die schon seit zwei Wochen Kenntnis hatten ......

    https://www.n-tv.de/politik/Die-Razzia-wirkt-wie-eine-PR-Aktion-article23769156. html

  • Reichsbüger - Kasperltheater

    Kritischer Analyst (!), 08.12.2022 01:25, Antwort auf #3
    #4

    In fast allen Medien bekommt man als erstes folgendes Foto zu sehen

    Es wird dann geschrieben von Querdenkern, Verschöwrungsideologen und Reichsbürgern. Die müssen einen ganz tollen "Führer" haben, der draußen freiwillig eine FFP2 Maske trägt. Das ist ja absurd.

    Ganz ehrlich, eine übertriebene PR Aktion über eine kleine Gruppe von Spinnern, die eigentlich nicht der Rede wert sind. Und dann mit 3000 Polizisten anrücken. Lächerlich. Diese Dilettanten würden es ja im Zweifel nicht mal bis vor die Feldhernhalle schaffen wie Adolf 1923. Natürlich muss das strafrechtlich verfolgt werden, sollten die da wirklich etwas ernsthaft geplant haben. Aber es scheint mir eher wieder so ein Witz wie mit der Lauterbach Entführung zu sein. Die haben halt irgendwelche wirren Phantasien zum Besten gegeben. Hätten Sie Lauterbach entführt hätten sie ihn spätestens nach 1 Stunde wieder zurückgebracht und sich selbst in die Psychatrie eingewiesen, da sein Gerede nicht auszuhalten gewesen wäre.

    Es dient natürlich dazu abzulenken von den wirklich ernstzunehmenden Gefahren wie jenen vor zwei Tagen in Illerkirchberg. Denn da wurde wirklich jemand GETÖTET. Das oben sind nur wirre Phantasien, hier fand eine abscheuliche Tat bereits statt. Ein unschuldiges Kind am hellichten Tage abgestochen. Und da hört man von euch keinen Piepser. Stattdessen versucht man es unter den Teppich zu kehren weil der Täter ein Flüchtling ist.

    Und gleich mal ein Lob an Nancy Faeser.

    Faeser hat auf ganzer Linie versagt, sonst wäre nicht ein unschuldiges Kind auf so bestialische Weise zu Tode gekommen. Und noch schlimmer. Geht ihr neuer Gesetzesentwurf durch, dann wäre der Täter bereits deutscher Staatsbürger, da er schon mehr als 5 Jahre hier lebt. Dann könnte man die Bestie jetzt gar nicht mehr abschieben. Diese linksextremistische Staatszersetzerin ist eine Schande für dieses Land. Sie sollte mal mit gleicher Härte wie gegen Reichsbürger gegen die gewaltbereiten Flüchtlinge vorgehen, dann wäre es mit der Sicherheit in diesem Land weitaus besser bestellt!

  • Reichsbüger - Kasperltheater

    Eckhart, 08.12.2022 11:15, Antwort auf #4
    #5

    Es war zu erwarten, dass du gegen einen bewaffneten Umsturz durch Verfassungsfeinde nichts einzuwänden hättest.

  • Reichsbüger - Kasperltheater

    Kritischer Analyst (!), 08.12.2022 12:22, Antwort auf #5
    #6

    Es war zu erwarten, dass du nicht imstande sein wirst meinen Beitrag zu lesen und inhaltlich korrekt wiederzugeben.

    Natürlich muss das strafrechtlich verfolgt werden, sollten die da wirklich etwas ernsthaft geplant haben.

  • Unverantwortliche Politik und Strafverfolgung und Ministerien

    ronnieos, 08.12.2022 14:40, Antwort auf #3
    #7

    Nachtrag: Von wegen nichts durchgesickert. :-(
    Wenn Journalisten vorab informiert wurden, dann können die Beschuldigten auch bereits Beweise vernichtet haben oder Waffendepots verschoben usw. usf....

    Martina Renner: Ich selbst wusste seit Mitte letzter Woche bereits davon, und weiß außerdem von mehreren Medien, die schon seit zwei Wochen Kenntnis hatten ......

    https://www.n-tv.de/politik/Die-Razzia-wirkt-wie-eine-PR-Aktion-article23769156. html

    Leider sind zu viele Gruppen mediengeil.

    Sehr erfolgreich war damit Greenpeace - die hatten über ihre Aktionen immer zuvor informiert - und Kameras waren immer schon vor der Aktion in Stellung gebracht worden. [Sie wußten um die Wirkung von Bildern].

    Weiter ging es dann als Strafverfolgungsbehörden das imitierten. Ich erinnere mich exemplarisch an die große 'Steuerrazzia' 2008. Vor dem Privathaus Zumwinkel waren längstens Kamerateams aufgebaut, um die spektakuläre Verhaftung zu filmen und ein Statement der gloriosen Strafverfolgerin (ihr Name, Lichtinghagen, ist längst vergessen - obwohl sie selbst im Zentrum einer Mobbingaffäre stand) aufzuzeichnen.

    Ich erwarte, daß die Bundesanwaltschaft ein Ermittlungverfahren gegen die Gruppe von Ermittlern einleitet. Wie oben erwähnt, wenn so breiträumig durchgestochen wird und schon 2 Wochen zuvor,  dann gefährdet man den Erfolg der Aktion dramatisch.

    Und damit man auch gewiß weiß, wer für den Erfolg verantwortlich ist, wurden die Infos über die Reichsbürger-Razzia wohl [so liest man]  aus Innen- und Justizministerium vorab an so viele Redaktionen geleakt, daß man am Verstand in diesen Ministerien zweifeln muß. Gerade aus diesen beiden Ministerien darf das NICHT kommen - ich hoffe auf viele freie Stellen nach den Aufräumarbeiten. Auch das wäre als Dienst an der Demokratie dringlich von Nöten!

    -------------------------------------------------------------------------------------------------

    Zum Vergleich: während der Schleyer Entführung, hatten viele Journalisten Informationen, die sie über Wochen zurückhielten, um Leben nicht zu gefährden.

    Heute, im Zwitscher Zeitalter, scheint Ehre eine Eigenschaft und Einstellung, die man nicht mehr findet.

    Kontraste-Leiter Georg Heil am 6.12.: „Mir schwant, morgen wird es viele „exklusiv“-Meldungen geben.“ - Unverantworlich, wo bleibt da der mediale Shitstorm. Beissrefelx vor Kollegen?

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------

    Noch etwas zur 'Kultur': Sollte sich der Verdacht, daß Informationen aus den Ministerien durchgestochen wurden, bestätigen, also früher war es dann selbstverständlich, daß ein Minister Verantwortung übernahm und seinen Hut nahm (wie das gendergerechte Äquivalent bei Frauen ist, weiß ich nicht - und 'ihre Handtasche nehmen' traue ich mich nicht zu sagen).

    Wie die Hochwasserkatastrophen im NRW und Rheinland-Pfalz bewiesen, scheint heute eine Symbiose zw Ministerinnen und der Letzten Generation zu bestehen - sie kleben fest an den Stühlen.

  • RE: Unverantwortliche Politik und Strafverfolgung und Ministerien

    gruener (Luddit), 09.12.2022 03:23, Antwort auf #7
    #8

    sehr schön - gefällt mir sehr!

    nicht zuletzt der vergleich zwischen bundesdeutschen ministern und der letzten generation. apropos "letzte". diese regierung wird sicher nicht die letzte bunderegierung sein, aber sie ist - nach nur einem jahr amtszeit - DAS letzte. es ist einfach nur noch zum fremdschämen. der gehalt dieser regierung ist in etwa so wohltuend wie darmgrippe.

    da du dich nicht traust - warum auch immer - ich traue mich:

    also früher war es dann selbstverständlich, daß eine Ministerin Verantwortung übernahm und ihre Handtasche nahm. - ich habe vor einigen monaten überlegts, einen markt aufzusetzen: "welche/r minister/in hält keine vier jahre durch?" mittlerweile bedarf es eigentlich einer anderen fragestellung: "welche/r minister/in ist am ende der legislatur noch im amt?"

    ansonsten sind dies grade wieder einmal momente, während derer ich mich schäme, dass ich einen presseausweis mein eigen nennen darf. will sagen: ein neuer karl-kraus-preis ist wahrlich überfällig. - vergabe: täglich, wenn nicht gar stündlich.

    aber eines nach dem anderen... es bedarf erneut revolutionärer geduld und zähigkeit. gebot der stunde ist zunächst, den örr klar in seine schranken zu weisen und u.a. die (bisherige) rundfunkzwangsabgabe abzuschaffen.

  • Ministerinnen Markt - erste bids

    ronnieos, 09.12.2022 10:57, Antwort auf #8
    #9

    also früher war es dann selbstverständlich, daß eine Ministerin Verantwortung übernahm und ihre Handtasche nahm. - ich habe vor einigen monaten überlegts, einen markt aufzusetzen: "welche/r minister/in hält keine vier jahre durch?" mittlerweile bedarf es eigentlich einer anderen fragestellung: "welche/r minister/in ist am ende der legislatur noch im amt?"

    Eröffnungsgebote:

    • Prinzessin Annalena - 99. Die wird niemals freiwillig gehen. Die wird uns lange .... 'erhalten bleiben'.
    • Ch. Lamprecht: 0.1.  Wenn die Fragestellung so interpretiert wird: 'in dem Amt, in dem sie zur Zeit ist'.  (WiWo, Handelsblatt, Bund der Steruerzahler lassen kein gutes Haar an ihrer Führung, SPIEGEL hilft etwas mit freundlichen Fragen als Verteidigungsministerin-Verteidiger)  Sehr viel höher, wenn es um irgendein Ministerium geht - sie hatte ja schon Familie und Justiz. Im Rahmen einer Jobrotation böte sich Innenministerium da an.
    • Für Strack-Zimmermann würde dann ein Posten frei - zur Freude von  Selenskyj. Marie-Agnes würde den Leo2 persönlich vorbeibringen.
    • Die FDP müßte dann mit Wissing das Verkehrsministerium spucken, das  - wer ist noch in der Rotation - Steffi Lemke übernehmen würde - endlich Tempo 80 auf der Autobahn, Faeser würde frei für einen Run am Main gegen Rhein ....
    • Übrigens 'Talkshow' Karl bleibt. Als Quotenmann unersetzlich.
  • Reichsbüger - Kasperltheater

    Mirascael, 09.12.2022 12:43, Antwort auf #4
    #10

    In fast allen Medien bekommt man als erstes folgendes Foto zu sehen

    Es wird dann geschrieben von Querdenkern, Verschöwrungsideologen und Reichsbürgern. Die müssen einen ganz tollen "Führer" haben, der draußen freiwillig eine FFP2 Maske trägt. Das ist ja absurd.

    Ganz ehrlich, eine übertriebene PR Aktion über eine kleine Gruppe von Spinnern, die eigentlich nicht der Rede wert sind. Und dann mit 3000 Polizisten anrücken. Lächerlich. Diese Dilettanten würden es ja im Zweifel nicht mal bis vor die Feldhernhalle schaffen wie Adolf 1923. Natürlich muss das strafrechtlich verfolgt werden, sollten die da wirklich etwas ernsthaft geplant haben. Aber es scheint mir eher wieder so ein Witz wie mit der Lauterbach Entführung zu sein. Die haben halt irgendwelche wirren Phantasien zum Besten gegeben. Hätten Sie Lauterbach entführt hätten sie ihn spätestens nach 1 Stunde wieder zurückgebracht und sich selbst in die Psychatrie eingewiesen, da sein Gerede nicht auszuhalten gewesen wäre.

    Es dient natürlich dazu abzulenken von den wirklich ernstzunehmenden Gefahren wie jenen vor zwei Tagen in Illerkirchberg. Denn da wurde wirklich jemand GETÖTET. Das oben sind nur wirre Phantasien, hier fand eine abscheuliche Tat bereits statt. Ein unschuldiges Kind am hellichten Tage abgestochen. Und da hört man von euch keinen Piepser. Stattdessen versucht man es unter den Teppich zu kehren weil der Täter ein Flüchtling ist.

    Und gleich mal ein Lob an Nancy Faeser.

    Faeser hat auf ganzer Linie versagt, sonst wäre nicht ein unschuldiges Kind auf so bestialische Weise zu Tode gekommen. Und noch schlimmer. Geht ihr neuer Gesetzesentwurf durch, dann wäre der Täter bereits deutscher Staatsbürger, da er schon mehr als 5 Jahre hier lebt. Dann könnte man die Bestie jetzt gar nicht mehr abschieben. Diese linksextremistische Staatszersetzerin ist eine Schande für dieses Land. Sie sollte mal mit gleicher Härte wie gegen Reichsbürger gegen die gewaltbereiten Flüchtlinge vorgehen, dann wäre es mit der Sicherheit in diesem Land weitaus besser bestellt!

    Hatte das erst für eine Verschwörungstheorie gehalten.

    Mittlerweile finde ich die These vom durch die m. E. Hardcore-Linksradikale Faeser inszenierten Ablenkungsmanöver jedoch durchaus plausibel und überzeugend.

Beiträge 1 - 10 von 18

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

30.465 Teilnehmer » Wer ist online

Erlesenes für das politische Ohr

Kommende Wahlen

In den nächsten Wochen und Monaten finden u.a. folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden (voraussichtlich) Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2023

(Hinweis: Links verweisen stets auf Wahlfieber.de - identischer Login)

1. Halbjahr

  • Deutschland
  • Abgeordnetenhauswahl Berlin
  • Bürgerschaftswahl Bremen
  • Kommunalwahl Schleswig-Holstein
  • -
  • Österreich / Schweiz
  • Landtagswahl Niederösterreich
  • Landtagswahl Kärnten
  • Landtagswahl Salzburg
  • Kantonswahl in Zürich
  • Kantonswahl in Luzern
  • Europa
  • Präsidentschaftswahl Tschechien
  • Parlamentswahl Griechenland
  • Parlamentswahl Finnland
  • Weltweit
  • Parlamentswahl in der Türkei

2. Halbjahr

  • Deutschland
  • Landtagswahl Bayern
  • Landtagswahl Hessen
  • -
  • Österreich / Schweiz
  • Nationalratswahl Schweiz
  • Europa
  • Parlamentswahl Luxemburg
  • Parlamentswahl Spanien
  • Parlamentswahl Polen
  • Schottland - Unabhängigkeitsreferendum ?

  • Weltweit
  • Parlamentswahl Neuseeland

Sonstiges

  • ...

In Vorbereitung für 2024

    1. Halbjahr
    • Europawahl
    • GOP Presidential nominee 2024
    • Gemeinderatswahl Innsbruck, Salzburg
    • Fußball EM
    • weiteres folgt...
      2. Halbjahr
      • Präasidentschaftswahl USA
      • Landtagswahlen Brandenburg, Sachsen, Thüringen
      • Nationalratswahl Österreich
      • Landtagswahl Vorarlberg
      • weiteres folgt...

      Wie funktioniert das?

      So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

      Fehler gefunden? Feedback?

      Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com