Wenn ein Markt zulange läuft... (Israel-Koalitionsmarkt)

Beiträge 11 - 20 von 23
  • Re: Kadima/avoda auf 0,03ex

    gruener (Luddit), 30.04.2006 03:35, Antwort auf #10
    #11
    > frage: habt ihr grade alle langeweile oder warum sonst gibt es hier in der
    > sonntag nacht grade einen neuen posting reKord? :-))))


    tztztztz - er nun wieder ;-)

  • Re: langeweile

    Der_Linke, 30.04.2006 03:38, Antwort auf #10
    #12
    Ist ja gut, ich geh ja schon wieder an meine eigentliche Arbeit (einige Tabellen auswerten)
    ;-)
  • Re: Anmerkung

    gruener (Luddit), 30.04.2006 03:38, Antwort auf #7
    #13
    > Trotzdem noch zur Anmerkung:
    > Mein kommentar war i.e.L. spontan zum aktuellen Marktrutschen.
    > Ich erwarte nicht, daß jetzt mein Beitrag hier die Apokalypse einleitet oder
    > sowas
    > (ansonsten hätte ich den Beitrag einfach "Frage an das Wahlbörseteam!!!"
    > genannt und hätte mich in spätestens einer Stunde beschwert, daß noch keine
    > globalen Konsequenzen gezogen wurden...)


    Hast du einen konkreten vorschlag, wie man solche märkte zukünftig besser händeln sollte? denn das problem könnte ja häufiger auftreten...



  • Re: langeweile

    gruener (Luddit), 30.04.2006 03:40, Antwort auf #12
    #14
    > Ist ja gut, ich geh ja schon wieder an meine eigentliche Arbeit (einige
    > Tabellen auswerten)
    > ;-)


    was für tabellen?

    aber erst beantwortest du mir noch meine letzte frage ;-)
  • Re: Kadima/avoda auf 0,03ex

    Der_Linke, 30.04.2006 03:40, Antwort auf #9
    #15
    >>>das sind immer noch 0,03 ex mehr als sie eigentlich wert ist...

    War das jetzt ne politische Aussage?
    Oder weißt Du mehr??
  • konkret heut nacht

    Der_Linke, 30.04.2006 03:54, Antwort auf #14
    #16
    wenn Du heute Nacht von mir noch konkrete Vorschläge erwartest könnten die ziemlich global werden.

    Aber doch noch ein paar Überlegungen:
    - Trennung von Hauptmarkt und Nebenmarkt (kein gemeinsames Portfolio, evtl. auch weniger Gewinne);
    die Nebenmärkte wären dann halt mehr "just for Fun", dafür die Hauptmärkte wieder spannender.
    - Längere Laufzeit für Orders.
    - wenn sich auf einem Markt tagelang nichts mehr tut sollte er auch (nach Ankündigung) vorzeitig geschlossen werden können.

    Und jetzt doch noch die Globalalternative:
    Hauptmärkte sollten eigenes Cash benötigen (sinnvollerweise jeder gleicher Starteinsatz, z.b. 50Â?).
    Wenns ums eigene Geld geht wird eher auf realistische Werte gesetzt, zudem wird der Markt regelmäßiger verfolgt.
    Wahlbörsen die darauf setzten haben übrigens mehr anstatt weniger Zulauf erhalten.
  • Re: konkret heut nacht

    gruener (Luddit), 30.04.2006 03:57, Antwort auf #16
    #17
    > Und jetzt doch noch die Globalalternative:
    > Hauptmärkte sollten eigenes Cash benötigen (sinnvollerweise jeder gleicher
    > Starteinsatz, z.b. 50Â?).
    > Wenns ums eigene Geld geht wird eher auf realistische Werte gesetzt, zudem
    > wird der Markt regelmäßiger verfolgt.
    > Wahlbörsen die darauf setzten haben übrigens mehr anstatt weniger Zulauf
    > erhalten.
    >

    da gibt es leider nur ein problem:

    ich persönlich finde echtgeldmärkte auch besser, nur: in österreich fallen diese anscheindend unter glücksspiele - und sind damit verboten!
    und dies hier ist eine deutsch-österreichische community.
  • österreichische Glücksspiele

    Der_Linke, 30.04.2006 04:06, Antwort auf #17
    #18
    scho wiedr ebbes glernt...
  • Re: konkret heut nacht

    gruener (Luddit), 30.04.2006 04:07, Antwort auf #16
    #19
    > wenn Du heute Nacht von mir noch konkrete Vorschläge erwartest könnten die
    > ziemlich global werden.
    >
    > Aber doch noch ein paar Überlegungen:
    > - Trennung von Hauptmarkt und Nebenmarkt (kein gemeinsames Portfolio, evtl.
    > auch weniger Gewinne);


    über diesen vorschlag könnte man nachdenken. andererseits machen die nebenmärkte ein spiel auch wiederum interessant. es spricht also einiges dafür, einiges aber auch dagegen.


    > die Nebenmärkte wären dann halt mehr "just for Fun", dafür die
    > Hauptmärkte wieder spannender.



    > - Längere Laufzeit für Orders.

    ist in planung


    > - wenn sich auf einem Markt tagelang nichts mehr tut sollte er auch (nach
    > Ankündigung) vorzeitig geschlossen werden können.


    auf allen nebenmärkten war bislang viel los, auch wenn es auf dem ersten blick nicht so scheint
  • Re: österreichische Glücksspiele

    gruener (Luddit), 30.04.2006 04:09, Antwort auf #18
    #20
    dieser punkt wird aber grade ggü dem österr. finanzministerium geklärt, denn eigentlich ist das blödsinn. mal gucken, was die antworten werden.

    wenn die ihr ok geben, wird es sicherlich in zukunft echtgeldmärkte geben.

Beiträge 11 - 20 von 23

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

30.621 Teilnehmer » Wer ist online

Erlesenes für das politische Ohr

Kommende Wahlen

In den nächsten Wochen und Monaten finden u.a. folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden (voraussichtlich) Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2023

(Hinweis: Links verweisen stets auf Wahlfieber.de - identischer Login)

1. Halbjahr

  • Deutschland
  • Abgeordnetenhauswahl Berlin
  • Bürgerschaftswahl Bremen
  • Kommunalwahl Schleswig-Holstein
  • -
  • Österreich / Schweiz
  • Landtagswahl Niederösterreich
  • Landtagswahl Kärnten
  • Landtagswahl Salzburg
  • Kantonswahl in Zürich
  • Kantonswahl in Luzern
  • .
  • Europa
  • Präsidentschaftswahl Tschechien
  • Parlamentswahl Griechenland
  • Parlamentswahl Finnland
  • Weltweit
  • Parlamentswahl in der Türkei

2. Halbjahr

  • Deutschland
  • Landtagswahl Bayern
  • Landtagswahl Hessen
  • -
  • Österreich / Schweiz
  • Nationalratswahl Schweiz
  • Europa
  • Parlamentswahl Luxemburg
  • Parlamentswahl Spanien
  • Parlamentswahl Polen
  • Landtagswahl Südtirol
  • Schottland - Unabhängigkeitsreferendum ?

  • Weltweit
  • Parlamentswahl Neuseeland

Sonstiges

  • ...

In Vorbereitung für 2024

    1. Halbjahr
    • Europawahl
    • GOP Presidential nominee 2024
    • Gemeinderatswahl Innsbruck, Salzburg
    • Fußball EM
    • weiteres folgt...
      2. Halbjahr
      • Präsidentschaftswahl USA
      • Landtagswahlen Brandenburg, Sachsen, Thüringen
      • Nationalratswahl Österreich
      • Landtagswahl Vorarlberg
      • weiteres folgt...

      Wie funktioniert das?

      So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

      Fehler gefunden? Feedback?

      Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com