Aktuelle Umfrage vom Sonntag für Nationalratswahl Österreich 2019

Beiträge 11 - 20 von 41
  • Misstrauensantrag gegen Kurz?

    Laie, 20.05.2019 19:00, Antwort auf #10
    #11

    Wird es jetzt noch spannender in Österreich?

    "Peter Pilz, Gründer der Liste Jetzt, hat am Montag angekündigt, im Rahmen einer Sondersitzung des Nationalrates einen Misstrauensantrag gegen Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) einzubringen. Pilz erhofft sich für sein Vorhaben die Stimmen von SPÖ, FPÖ und NEOS."

    Wie wahrscheinlich könnte dies sein, dass dieser Misstrauensantrag gegen Kurz sogar nun durchkommen könnte?

    https://www.krone.at/1925657

    Kickl geht und alle FPÖ Minister folgen.

    https://www.krone.at/1925913

  • RE: Misstrauensantrag gegen Kurz?

    chessy, 20.05.2019 19:15, Antwort auf #11
    #12
    Wie wahrscheinlich könnte dies sein, dass dieser Misstrauensantrag gegen Kurz sogar nun durchkommen könnte?

    Was wäre die Konsequenz eines erfolgreichen Misstrauensantrags? Wenn dann Kurz entlassen würde, wer käme danach? Oder ist es nicht so, dass eine ÖVP-Minderheitsregierung geschäftsführend im Amt bliebe? Neuwahlen wird es eh geben, also wo ist das Problem?

  • RE: Misstrauensantrag gegen Kurz?

    Wolli, 20.05.2019 19:17, Antwort auf #11
    #13

    Wenn ich den gestrigen Aussagen vom freiheitlichen Klubobmann Walter Rosenkranz folge, dann wird die FPÖ keinen Mißtrauensantrag unterstützen, und auch die freiheitlichen Minister werden ihre Ämter geordnet übergeben und nicht einfach alles hinschmeißen.

  • RE: Misstrauensantrag gegen Kurz?

    Laie, 20.05.2019 19:26, Antwort auf #13
    #14

    Wenn ich den gestrigen Aussagen vom freiheitlichen Klubobmann Walter Rosenkranz folge, dann wird die FPÖ keinen Mißtrauensantrag unterstützen, und auch die freiheitlichen Minister werden ihre Ämter geordnet übergeben und nicht einfach alles hinschmeißen.

    Hier steht es etwas anders - 20.5. 18:36Uhr

    "Der von der Liste JETZT angekündigte Misstrauensantrag gegen Bundeskanzler Sebastian Kurz hat am Montag die ÖVP gehörig unter Druck gebracht. Aus FPÖ-Kreisen hieß es gegenüber der APA, sollte die ÖVP auf den Abzug von Innenminister Herbert Kickl beharren, könnte man das Votum bei der Sondersitzung des Nationalrats unterstützen."

    https://www.sn.at/politik/innenpolitik/misstrauensantrag-gegen-kurz-bringt-oevp- unter-druck-70516255

    Gerade sagt Hofer in der ZIB 1 auf die Frage eines Reporters zu einem Misstrauensantrag gegen Kurz ---- das ist noch nicht entschieden. Und wie man in der SPD und Neos in dieser Frage denkt, darüber habe ich auch noch nichts gelesen.

    Kurz könnte dann eben NICHT als Bundeskanzler in den Wahlkampf gehen, sondern als gescheiterter Regierungschef. DAs hat schon eine gewisse Bedeutung.

    Rendi-Wagner (SPÖ) sagt gerade...die gesamte Regierung muss gehen. Das ist sehr bemerkenswert!

  • RE: Austria in Motion

    an-d, 20.05.2019 19:37, Antwort auf #10
    #15

    die Praxis, Parteispenden an Kontrollen vorbei über Vereine abzuwickeln, auch bei SPÖ und ÖVP weit verbreitet

    Das genau sind die Begleiterscheinungen und es wird für alle, die an einem fragwürdigen oder mglw. rechtswidrigen Verfahren teilhaben enger. Deswegen werden durch das Video nicht nur die FPÖ und(?) marginal(?) auch die ÖVP Schaden nehmen. es werden Dinge breiter diskutiert werden und sozusagen öffentlicher, die dann auch einen Schatten auf z.B. die SPÖ werfen. Das alles wird den Kleinen (so sie denn sauber sind) auch mittel- und längerfristig nutzen.

    Bsp.: EU-Abgeordnete der ÖVP lassen sich Praktikanten teils von Industrie und Wirtschaftskammer finanzieren. https://www.profil.at/oesterreich/hat-oevp-parteispenden-10795010

    Das hat mit dem Video gar nix zu tun wird aber eine andere Aufmerksamkeit und auch Bewertung erfahren, als wenn es so eine Tagesmeldung wäre: Ja - Einzelfall - die haben da nicht richtig abgerechnet - wird künftig anders gemacht - vergessen.

    Wie intensiv und nachhaltig so ein Demokratieschub ist bleibt abzuwarten und ich hoffe, dass sich nicht zuviele Menschen vollständig vom Politikgeschehen abwenden.

  • RE: Misstrauensantrag gegen Kurz?

    an-d, 20.05.2019 20:11, Antwort auf #14
    #16

    Auf twitter häufen sich die Meldungen, dass nach Rückzug aller FPÖ-Minister deren Fraktion auch den Misstrauensantrag gegen Kurz unterstützen will (Antrag von Pilz - Unterstützung von Grüne, Neos, SPÖ). Würde auch passen zu der kleinen Schlammschlacht die da grad zwischen den beiden Rechten tobt.

  • RE: Misstrauensantrag gegen Kurz?

    Laie, 20.05.2019 20:12, Antwort auf #14
    #17

    Die Aussagen von der SPÖ Chefin und Herrn Hofer in der ZIB1 bzgl. Mißtrauensantrag gegen Herrn Kurz sind bemerkenswert. (die ersten 10 min bitte ansehen)

    https://tvthek.orf.at/profile/ZIB-1/1203/ZIB-1/14014121

  • RE: Misstrauensantrag gegen Kurz?

    Baghira14, 20.05.2019 22:16, Antwort auf #16
    #18

    ...Misstrauensantrag gegen Kurz unterstützen will (Antrag von Pilz - Unterstützung von Grüne, Neos, SPÖ). Würde auch passen ---.

    Grüne eher nicht, aber vll. von der FPÖ?

  • RE: Misstrauensantrag gegen Kurz?

    saladin, 20.05.2019 23:25, Antwort auf #18
    #19

    misstrauensantrag von jetzt

    spö fordert auch rücktritt der ganzen regierung

    neos wollen das nicht

    bleibt die fpö  von dort gibt es unterschiedliche signale

  • RE: Misstrauensantrag gegen Kurz?

    sorros, 21.05.2019 00:57, Antwort auf #19
    #20

    In Deutschland geht das ja sió nicht. Da gibt es nur ein konstruktieves Mißtrauensvotum.
    Wie sieht das in Österreich? Was bedeutet es, wenn so ein Mißtrauenvotum angenommen wird?
    Bleibt die Regieung bis zu einer Neuwahl kommissarisch im Amt?

Beiträge 11 - 20 von 41

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

29.763 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2017

  • Prämisse:
  • Bundestagswahlen Deutschland
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Parlamentswahl in der Tchechischen Republik
  • Parlamentswahl in Norwegen
  • -
  • kantonale Wahlen in der Schweiz/strong>

Sonstiges

  • folgt...

In Vorbereitung für 2018

  • Nationalratswahl in Österreich
  • Landtagswahlen in Deutschland
  • Weiteres folgt...

Wie funktioniert das?

So tragen Sie mit Ihrem Wissen zur Prognose bei - Mehr im Infocenter

Fehler gefunden?
Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com