Europawahl im Vereinigten Königreich 2019

Beiträge 1 - 10 von 47
  • Europawahl im Vereinigten Königreich 2019

    gruener (Luddit), 29.04.2019 04:33
    #1

    es folgt meine erste einschätzung:

    0. vorbemerkung

    eu-wahlen sind immer auch protestwahlen. (was besonders "bescheuert" ist, wenn man den zunehmenden einfluss der eu in betracht zieht)

    in uk geht es bei dieser wahl  - vermutlich - um nichts mehr. primär um die erfüllung einer demokratischen pflicht ggü. der eu. (der letzte satz ist, ausschließlich aussagemäßig betrachtet, im grunde eine lachnummer) selbst wenn dies am ende nicht so sein sollte, dürfte die wahl dennoch mehrheitlich derart (bedeutungslos) wahrgenommen werden.

    1. ausgangserwartung

    das "leave"-lager wird die (vermutlich bedeutungslose) wahl nutzen, um ein deutliches zeichen gegen die eu zu setzen. stärkste kraft dürfte die brexit-partei werden. selbige löst die ukip im protest ab.

    con wird keinen blumentopf gewinnen, auch das abschneiden von labour dürfte eher mager ausfallen. analoges gilt für die libs. greens vermutlich stabil.

    in norirland wird spannend sein, wer das dritte mandat erringt. folgende parteien stehen diesbezüglich in den startlöchern: UUP (holte 2014 knapp das mandat), SDLP, TUV. außenseiterchancen gebe ich einer unabhängigen weiblichen kandidatin. auch dass das dritte mandat an SF oder DUP geht, kann nicht ausgeschlossen werden - in nordirland dürfte die angst vor einem erneuten aufflammen gewalttätiger auseinandersetzungen den ausgang der wahl mitbestimmen.

    in schottland wird die SNP erheblich zulegen. die 29 % von 2014 wird die partei locker übertrumpfen. tendenz um die 40 + %. es geht nicht zuletzt darum, ein klares signal zu setzen für ein zweites unabhängigkeitsreferendum. bleiben die befürworter einer unabhängigkeit schottlands jedoch (deutlich) unter 50 %, könnte dies gravierende folgen für das eigentliche zweite referendum zeitigen.

    in wales bleibt vieles, wenn nicht fast alles, irgendwie beim alten.

    ....

    eine hohe wahlbeteiligung ist nicht zu erwarten. ausnahme: nordirland.

    ....

    die kleinstparteien sollte niemand prozentual abschreiben. denn: es geht, wie erwähnt, vermutlich um nichts mehr.

    *********

    last but not least: im markt zu nordirland darf gerne ausführlich gehandelt werden.

  • RE: Europawahl im Vereinigten Königreich 2019

    drui (MdPB), 29.04.2019 13:11, Antwort auf #1
    #2

    Ich füge hinzu:

    Die Brexitpartei saugt Ukip fast vollständig auf, völlig unvertändlich, warum Ukip in unserem Markt noch bei über 7% steht, sie ist eine inzwischen rein rassistische Partei mit dem x. Parteiführerwechsel und ohne Farange, in Umfragen derzeit um die 3%, Tendenz "abstürzend".

    Bei Labour wird sich in den nächsten Tagen zeigen, ob sie sich mit BREXIT ein Duell um den ersten Platz liefern kann, oder wie die Tories Richtung 10-15% abstürzt. Wenn Corbyn sich mit May auf einen Brexit-Deal einigt bzw. nicht auf eine Volksabstimmung zu einem Brexitdeal beharrt, wird kein Remainer mehr Labour wählen wollen, zumindest nicht bei der Europawahl, dann kann es bei Libdem, Greens oder Change abgehen.

  • RE: Europawahl im Vereinigten Königreich 2019

    an-d, 29.04.2019 14:22, Antwort auf #2
    #3
    Wenn Corbyn sich mit May auf einen Brexit-Deal einigt bzw. nicht auf eine Volksabstimmung zu einem Brexitdeal beharrt, wird kein Remainer mehr Labour wählen wollen, zumindest nicht bei der Europawahl, dann kann es bei Libdem, Greens oder Change abgehen.

    SNP nicht zu vergessen.

  • RE: Europawahl im Vereinigten Königreich 2019

    Mirascael, 29.04.2019 20:24, Antwort auf #2
    #4
    ... dann kann es bei Libdem, Greens oder Change abgehen.

    Das tut es doch jetzt schon - Greens und Change kämen aktuell auf je ca. 10%, Labour gerade mal auf 22 %, hinter dem führenden Brexit (28%).

    LibDem hingegen stagniert bei 7% und wird definitiv auch keine signifikanten neuen Wählerschichten erschliessen, dafür ist die Partei zu unpopulär. Die können schon froh sein, sollte es ihnen gelingen, die Anzahl ihrer Sitze von 1 auf 2 zu verdoppeln.

    Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/2019_European_Parliament_election_in_the_United_Ki ngdom

  • RE: Europawahl im Vereinigten Königreich 2019 /lokale wahlen in england

    saladin, 29.04.2019 23:17, Antwort auf #4
    #5

    nicht zu vergessen: diesen donnerstag finden in grossen teilen von england (ausserhalb londons) lokale wahlen statt.

    das letzte mal gewannen die torries gross

    libdems und greens koordinieren ihr antreten anscheinend

    change uk (tig) tritt noch nicht an

    wie brexit/ukip/torries abschneiden wird spannend

    @eu-wahl

    ich würde libdems/greens nicht unterschätzen

    labour wird sich in den nächsten tagen entscheiden (anscheinend tritt die ex-labourvorsitzende aus schottland wegen der haltung zum brexit aus der partei aus, auch sonst gibt es weitere abspaltungsgerüchte)

    und wieweit brexit oder ukip die anti-eu-stimmen aufsammelt wird sich noch zeigen

    (ihre wähler sind teilweise low-information-wähler und halten teilweise farage immer noch für den chef der ukip)

  • RE: Europawahl im Vereinigten Königreich 2019 /lokale wahlen in england

    gruener (Luddit), 30.04.2019 00:27, Antwort auf #5
    #6

    ja, das wird spannend

    *****

    tritt die brexit-partei irgendwo an? ich hege da gewisse zweifel.

  • RE: Europawahl im Vereinigten Königreich 2019 /lokale wahlen in england

    saladin, 30.04.2019 00:43, Antwort auf #6
    #7

    @lokalwahlen

    soweit ich weiss tritt brexit da noch nicht an (höchstens individuelle kandidaturen)

    typisch farage: es gibt ihn und sonst nichts (und wehe wenn es doch wen geben sollte)

  • RE: Europawahl im Vereinigten Königreich 2019 /lokale wahlen in england

    gruener (Luddit), 30.04.2019 00:49, Antwort auf #7
    #8

    @lokalwahlen

    soweit ich weiss tritt brexit da noch nicht an (höchstens individuelle kandidaturen)

    typisch farage: es gibt ihn und sonst nichts (und wehe wenn es doch wen geben sollte)

    sehe ich ähnlich.

    zum letzten satz: grundsätzlich zustimmung. jedoch nicht bezogen auf die eu-wahl 2019 in uk. die kam zu plötzlich.

  • RE: Europawahl im Vereinigten Königreich 2019 /lokale wahlen in england

    drui (MdPB), 30.04.2019 15:20, Antwort auf #5
    #9

    (ihre wähler sind teilweise low-information-wähler und halten teilweise farage immer noch für den chef der ukip)

    Schöner Satz, und so tröstend. Nein, du bist nicht strunzdumm, debil und total bescheuert, sondern nur ein low-information-Wähler...

    Wie auch immer, in den letzten beiden Umfragen stand UKIP bei 5% und 3%, in den vorletzten Befragungen dieser Institute ca. 10 Tage früher bei 6% und 13%, mit BREXIT als stärkste Partei und Farange in  allen Medien werden nach und nach auch die dümm- äh die Weniginformiertesten nach und nach zum Grübeln kommen.

    https://en.wikipedia.org/wiki/2019_European_Parliament_election_in_the_United_Ki ngdom

    Was die Libdems angeht: Die könnten der große Gewinner bei den Kommunalwahlen werden, da sie am ehesten vom Tory-Massaker profitieren können, gerade in remain-areas. BREXIT ist hier zwar keine Konkurrenz für die Tories, aber dafür gibt es ja noch UKIP für die low-information-voters. Die LibDems sind einfach besser organisiert und größer als die Greens und waren von Anfang an geschlossen für remain. Da vergessen Wähler gerne mal vergangene Sünden.

    https://www.theguardian.com/politics/2019/apr/28/local-elections-2019-where-are- the-key-battlegrounds

  • RE: Europawahl im Vereinigten Königreich 2019 /lokale wahlen in england

    saladin, 01.05.2019 00:22, Antwort auf #9
    #10

    @ dumm versus nicht informiert

    da gibt es schon einen unterschied

    wenn du 8 stunden harte körperliche arbeit gemacht hast gibt es wenige die danach noch lust oder energie haben sich mit politik zu beschäftigen - finde ich persönlich falsch, kann ich aber gur nachvollziehen

    @rechtsaussenwähler: nicht alle sind dumm - manche sind auch nur arschlöcher (und manche haben auch für sie gültige gründe)

Beiträge 1 - 10 von 47

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

28.318 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2017

  • Prämisse:
  • Bundestagswahlen Deutschland
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Parlamentswahl in der Tchechischen Republik
  • Parlamentswahl in Norwegen
  • -
  • kantonale Wahlen in der Schweiz/strong>

Sonstiges

  • folgt...

In Vorbereitung für 2018

  • Nationalratswahl in Österreich
  • Landtagswahlen in Deutschland
  • Weiteres folgt...

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com